Regionale Projektgruppe Digitalfunk

Herzlich Willkommen auf der Website www.digitalfunk-landshut.de. 2013 wurde für den ILS-Bereich Landshut  die Regionale Projektgruppe Digitalfunk gegründet. In den operativen Arbeitsgruppen Einsatztaktik, Betrieb, Beschaffung Endgeräte, ILS, Schulung und Öffentlichkeitsarbeit arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hilfsorganisationen und Behörden der drei Landkreise  der Stadt Landshut und der Regierung von Niederbayern -  unser  Ziel:  das neue Funknetz betriebsbereit aufzubauen.

 

 

Vierter Digitalfunk-Netztest im Landkreis Dingolfing-Landau

Funktest DGFAm Samstag, 12.12.2015, wurde auf dem Gelände der Wallersdorfer Schule die Einbuchdauer der neuen Digitalfunkgeräte in das digitale Funknetz getestet. Hierzu fanden sich 40 Helfer von der Wasserwacht, dem Bayerischen Roten Kreuz und den Freiwilligen Feuerwehren aus den Landkreisen Landshut und Dingolfing-Landau unter Führung der Kreisbrandmeister Wolfgang Metz, Johann Meyer (Landkreis Landshut) und Stefan Klein, Stephan Pflaum (Landkreis Dingolfing-Landau) ein.

Weiterlesen: Vierter Digitalfunk-Netztest im Landkreis Dingolfing-Landau

Beim dritten Netztest ging es in die Vollen

Funktest im Landkreis KelheimAuch der dritte Test im ILS-Bereich Landshut am 05.12.15 hat wieder einmal alle Erwartungen übertroffen. Dieses Mal testeten rund 300 Teilnehmer von BRK, THW, Polizei und vor allem von Feuerwehren aus allen 24 Gemeinden des Landkreises Kelheim das digitale Funknetz auf seine Tauglichkeit bei einem Wechsel des Funkmasts mit einer großen Anzahl an Einsatzkräften. Zu diesem Zweck fuhren die Fahrzeuge sternförmig Richtung Abensberg, während sie funkten.

Weiterlesen: Beim dritten Netztest ging es in die Vollen

Zweiter Netztest erfolgreich durchgeführt

Nach dem ersten Test im Bereich der ILS Landshut Mitte November ging am Samstag, 21.11.15, der zweite Netztest über die Bühne. Beteiligt daran waren dieses Mal ca. 100 Teilnehmer von Freiwilliger Feuerwehr, Bayerischem Roten Kreuz, Wasserwacht, Deutscher Lebensrettungsgesellschaft und Technischem Hilfswerk.

Der Test diente zur Erprobung der Funkversorgung auf Wasserflächen mit besonderer Beachtung der Phänomene der Reflektion und Überreichweiten. Dies geschah auf den Wasserflächen Donau von der Landkreisgrenze Neustadt bis zur Schleuse Bad Abbach und auf dem Main-Donau-Kanal von der Landkreisgrenze in Meihern bis zur Mündung in die Donau.

Im Ergebnis ließ sich feststellen, dass der Digitalfunk auf dem Wasser im Landkreis Kelheim hervorragend funktioniert. Auch der Polizeihubschrauber der Staffel Bayern aus München, ein Highlight des Tests, verständigte sich einwandfrei mit den übrigen Teilnehmern.

Hier ein Link auf den Bericht der Mittelbayerischen Zeitung: http://bit.ly/21cLN2j

Digitalfunktest durch Endnutzer

Die allgemeine Nutzung des Digitalfunks rückt näher. Derzeit befindet sich der Netzabschnitt 35 Niederbayern im erweiterten Probebetrieb (ePB) der sich in drei Phasen gliedert.
Es werden in der Phase I Technische Tests und Messungen durchgeführt, für die die PG DigiNet und die Clearingstelle zuständig sind. Während der Phase II gibt es Klinische Tests sowie Massentests. Zuständig dafür sind neben der PG DigiNet und der Clearingstelle hier die BOS mit den entsprechenden Testmanagern und deren Testteams. Eine Testweise operativ-taktische Nutzung des BOS Digitalfunks findet in der nachfolgenden Phase III statt im Zuständigkeitsbereich der BOS mit den Testmanagern und unter breiter Beteiligung der Nutzer.

Weiterlesen: Digitalfunktest durch Endnutzer

Bald wird digital gefunkt!

Ausschreibung abgeschlossen – Modalitäten geklärt – Probebetrieb kann beginnen

Nach erfolgreich durchgeführter Ausschreibung zur Lieferung von BOS-Digitalfunkgeräten ist im Rettungsdienstbereich Landshut mit der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung zur Beschaffung digitaler Endgeräte zwischen der Firma Abel & Käufl Mobilfunkhandels GmbH und dem ZRF Landshut im April 2015 ein Meilenstein auf dem Weg zur Einführung des Digitalfunks geschafft worden.

Weiterlesen: Bald wird digital gefunkt!

Feuerwehr Landshut rüstet sich für Digitalfunk

Feuerwehrleute aus Landshut Auch bei der Landshuter Feuerwehr laufen die Vorbereitungen für die Einführung des Digitalfunks auf Hochtouren. Den Auftakt bildete eine große Infomations- und Schulungsveranstaltung mit rund 200 anwesenden Einsatzkräften Ende Februar im Saal der Hauptfeuerwache.

Sachgebietsleiter Florian Kriegl stellte dabei zuerst die Rahmenbedingungen und die Zeitschiene für die Einführung des Digitalfunks in der Stadt Landshut vor.

Weiterlesen: Feuerwehr Landshut rüstet sich für Digitalfunk

Stadt Landshut: Digitalfunk im Einsatz

Neue Funktechnik bewährt sich bei der Feuerwehr Landshut

Der neue digitale Behördenfunk wurde von Feuerwehrkräften der Stadt Landshut während des Faschingsumzuges erstmalig in einem Testbetrieb unter "Einsatzbedingungen" erprobt. Zur Rückfallsicherung standen natürlich analoge Funkgeräte zur Verfügung, allerdings musste darauf nicht zurückgegriffen werden. „Die eingesetzten Kräfte waren mit der Funktion der neuen Technik sehr zufrieden.“, so das Fazit von Florian Kriegl, Leiter der Technisch-Taktischen Betriebsstelle für Stadt- und Landkreis Landshut (TTB). Die gute Qualität der Verständigung – auch bei lauten Umgebungsgeräuschen des Umzugs – fiel dabei sehr positiv auf.

Weiterlesen: Stadt Landshut: Digitalfunk im Einsatz